Golfclub Drautal/Berg:

Clubmeisterschaften 2020

26. und 27. September 2020

 

Der erste Schnee schaute schon runter von den Bergen, die Septembersonne war jedoch noch so stark, dass es zwei herrliche Turniertage wurden, denn auch dieses Jahr wurden die Clubmeisterschaften wieder über zwei Tage mit einem Zählwettspiel (Gruppe A) und einem Zählspiel nach Stableford (Gruppe B) veranstaltet. Trotz gemütlichem und lustigem Beisammensein, war der Wettkampfgedanke bei den Spielerinnen und Spielern zu spüren.

Bei den Damen war die Frage, ob Erika Auernig ihr "Abonnement" auf den Titel der Clubmeisterin verlängern kann. Mit Petra Staudacher schickte sich dieses Jahr eine Single-Handicapperin an, diese Frage in den Raum zu stellen, vor allem da sie sich erst eine Woche zuvor noch einen zusätzlichen Schub fürs Selbstvertrauen geholt hatte und zwar mit ihrem 3. Platz der Gruppe A beim Finale der Strawberry Tour im GC Zell am See. Für Spannung war also gesorgt und denkbar knapp war dieses Duell: Im ersten Durchgang war Auernig mit starken 72 Schlägen an der Spitze des gesamten Teilnehmerfelds, nur Friedrich Kamnik konnte hier mithalten. In der zweiten Runde schienen bei ihr doch ein wenig die Nerven zu flattern, speziell Loch 13 (Spielbahn 4) war ihr nicht freundlich gesonnen und mit dem Score von 78 Schlägen konnte sie mit dieser Runde nicht ganz zufrieden sein. Petra Staudacher lieferte mit 75 Schlägen eine solide erste Runde ab, der zweite Durchgang verlief auch bei ihr wechselhafter: Auf der Haben-Seite standen zwei Birdies, jeweils auf Spielbahn 9, womit sie das Duell bis zuletzt spannend gestaltete, allerdings hatte sie bei zwei Löchern schwerer zu kämpfen als ihr lieb war. Am Ende siegte hauchdünn die Routine: Erika Auernig benötigte gesamt 150 Schläge und verteidigte damit einen Punkt vor Petra Staudacher ihren Titel der Clubmeisterin.

Bei den Herren war die Sache eindeutiger: Friedrich Kamnik, ebenso bereits mehrfacher Clubmeister, lieferte in beiden Runden mit je 72 Schlägen und insgesamt nur zwei Doppel-Bogeys ein erstklassiges Ergebnis ab. Der Zweitplatzierte Philipp Ertl (Clubmeister 2017) konnte in Runde 1 dank 73 Schlägen noch gut mithalten, musste sich am Ende mit gesamt 5 Punkten Rückstand geschlagen geben. Vorjahressieger Daniel Thalmann war bei den Gästen dabei und konnte die Wertung "Longest Drive" gewinnen.

Unter Einhaltung der aktuellen Covid-Vorschriften wurde ein gemeinsamer Abschluss im Hotel Sunshine veranstaltet, wie üblich mit vorzüglicher Bewirtung. Die beiden Brutto- und die 4 Nettogewinner wurden dieses Jahr mit einem schönen Glaspokal beschenkt.

 

Siegerfoto Clubmeisterschaft

Hinten v.l.n.r: Petra Staudacher, Johann Ertl, Riet Springer, Philipp Ertl, Kurt Schneeweiß, Daniel Thalmann, Gerhartinger Günter (Golfclub-Präsident)
Vorne v.l.n.r: Irene Wendl, Friedrich Kamnik (Clubmeister), Erika Auernig (Clubmeisterin)

Weitere Fotos und aktuelle Informationen finden Sie unter www.facebook.com/drautalgolf
Zur Betrachtung unserer Facebook-Seite müssen Sie nicht angemeldet sein!

Turnierergebnis

  • Clubmeister: Friedrich Kamnik | Clubmeisterin: Erika Auernig
  • Gruppe A (Zählwettspiel Netto)
    – Herren: 1. Johann Ertl | 2. Philipp Ertl
    – Damen: 1. Petra Staudacher | 2. Irene Wendl
  • Gruppe B (Stableford Netto)
    – Herren: 1. Anton Neureiter | 2. Thorwald Almassy
    – Damen: 1. Riet Springer | 2. Heidi Glanzer
  • Longest Drive – Herren: Daniel Thalmann | Damen: Petra Staudacher
  • Nearest to the Pin – Herren: Kurt Schneeweiss | Damen: Heidi Glanzer

Alle Ergebnislisten